Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite » F√§cher » Religion

Fächer

top

Religion

Fachverwalter Login


Evangelische Religionslehre

Präambel

Die Martin-Niem√∂ller-Gesamtschule erlebt sich in der religi√∂sen Verantwortung f√ľr das Miteinander in einer √ľberwiegend ‚Äěweltlich‚Äú orientierten Umwelt.

Angesichts veränderter religiöser Lebensformen wird der Auftrag der Schule von den Kolleginnen und Kollegen, die die Fächer Evangelische oder Katholische Religionslehre unterrichten, in folgender Weise verstanden:

Der Religionsunterricht an der Martin-Niem√∂ller-Gesamtschule will die Wurzeln unserer religi√∂sen Tradition und die Begr√ľndung der g√ľltigen Werte durch die Kenntnis christlicher √úberlieferung, die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen der Zeit und der Sch√ľlerinnen und Sch√ľler und dem Vergleich mit Antworten anderer Religionen deutlich machen.
Dabei wollen wir den Glauben nicht nur rational verstehbar, sondern durch viele Angebote der persönlichen Auseinandersetzung mit Hilfe von Bildern, Symbolen, Musik, (Rollen-)Spielen, Gesprächen, gemeinsamen religiösen Feiern, Besuchen von Gotteshäusern und Begegnungen mit anderen Menschen auch erfahrbar machen.
Das Gebot Jesu, den Fremden wie den N√§chsten gleicherma√üen zu lieben, wollen wir als Religionslehrerinnen unseren Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern nicht nur lehrend vermitteln, sondern im t√§glichen Zusammenleben anschaulich und konkret vorleben, indem wir ihnen mit Achtung und Respekt vor ihrer eigenen W√ľrde und vor ihrer Verbundenheit mit ihrer eigenen Religion oder Weltanschauung begegnen.

Das bedeutet im Einzelnen:

An der MNGe wird Evangelische bzw. Katholische Religionslehre in allen Jahrg√§ngen und allen Klassen unterrichtet. Das Fach ist ein Pflichtfach, aber das Recht auf die Freiheit der Religionsaus√ľbung erlaubt die Abmeldung (bis zum 14. Lebensjahr durch die Eltern) und Teilnahme am Fach Praktische Philosophie (Sek I) oder Philosophie (Sek II).

Die Unterrichtsinhalte des schulinternen Curriculums orientieren sich an den Richtlinien des Landes NRW f√ľr den Evangelischen bzw. Katholischen RU, wobei wir in besonderer Weise der gro√üen religi√∂sen Heterogenit√§t unserer Sch√ľlerschaft Rechnung tragen, indem wir neben die Kenntnis und Begegnung mit dem christlichen Glauben immer auch die Antworten anderer Religionen oder nichtreligi√∂ser Weltanschauungen stellen.

Die Unterrichtsthemen stellen unsere Sch√ľlerinnen und Sch√ľler und ihre Fragen, Interessen, Hoffnungen und Sorgen in den Mittelpunkt, wir suchen gemeinsam vielf√§ltige Antworten in der Bibel ebenso wie in heiligen Schriften anderer Religionen und in weltlichen Texten. Dabei sollen die Begegnungen mit vorbildlichen, aber auch kritischen und streitbaren Menschen stattfinden, zum Beispiel in der Person Dr. Martin Niem√∂llers, des Namensgebers unserer Schule. Die Auseinandersetzung mit den Fragen danach, was unsere Lebensf√ľhrung, unser Engagement, unser Mut und unsere Glaubw√ľrdigkeit f√ľr das Leben aller Menschen in der Welt bedeutet, wollen wir auch und in besonderer Weise am Leben und Wirken der Person Jesu aufzeigen.

Durch gemeinsame religi√∂se Feiern, aber auch durch Besuche au√üer-schulischer Lernorte wie z. B. Kirchen, Synagogen, Moscheen, Krankenh√§user u.v.a. sollen die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler zudem erkennen und verstehen lernen, dass religi√∂se Traditionen, gottesdienstliche Riten und pers√∂nliche Fr√∂mmigkeit keine √ľberkommenen Gewohnheiten sind, sondern Zeichen eines gelebten Glaubens an Gott, der sich jeden Tag im aktuellen Geschehen der Welt lebendig herausfordern l√§sst.

Die Inhalte und Methoden des Unterrichts in den einzelnen Jahrg√§ngen werden in den entsprechenden Verweisen vorgestellt. Dabei werden jeweils zwei Jahrg√§nge zu einer Einheit zusammengefasst, innerhalb derer die Reihenfolge, aber auch die Auswahl einzelner Themen flexibel ist und den Bed√ľrfnissen und Interessen der jeweiligen Lerngruppe Rechnung tr√§gt.

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2018 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.