Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 29 vom 04.06.07

Datum: 31.05.2007 | verfasst von: Friederike Gausmann

SoWi-Projekt im WP2-Kurs des 10. Jahrgangs 2007 (fth)
Im Rahmen des Sozialwissenschaftsunterrichts eines WP-2 Kurses wurde in den Monaten M├Ąrz bis Mai ein Unterrichtsprojekt durchgef├╝hrt, welches aus der Entwicklung, Planung und Durchf├╝hrung einer Umfrage im 10. Jahrgang der Martin-Niem├Âller-Gesamtschule sowie der anschlie├čenden Analyse und Pr├Ąsentation der Umfrageergebnisse bestand.
Ziel der Umfrage war es herauszufinden, ob und inwieweit sich die Einstellungen junger Menschen hinsichtlich der Vereinbarkeit von famili├Ąrer und beruflicher Lebensplanung gegen├╝ber traditionellen Einstellungen fr├╝herer Generationen ver├Ąndert haben.
In einer Vorbereitungsphase wurden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler mit der sozialwissenschaftlichen Methode der Umfrage eingehend vertraut gemacht. W├Ąhrend der Durchf├╝hrungsphase entwickelten sie den zugrunde liegenden Fragebogen mit insgesamt 12 Fragen selbst. Anschlie├čend wurden in arbeitsteiliger Gruppenarbeit die Einzelvorschl├Ąge zu einem endg├╝ltigen Fragebogen zusammengestellt, die Umfrage selbst im zehnten Jahrgang durchgef├╝hrt sowie die Ergebnisse ausgewertet und in Form von Graphiken mit Hilfe der Tabellenkalkulation Excel umgesetzt. In der abschlie├čenden Reflexionsphase wurden zum einen die Ergebnisse analysiert und zum anderen die eigenen Erwartungen, eigene Erfahrungen sowie Verbesserungsvorschl├Ąge thematisiert.
Nicht alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Jahrgangs konnten dabei aus organisatorischen und zeitlichen Gr├╝nden in die Umfrage einbezogen werden. Der Kurs selbst hat sich aus Neutralit├Ątsgr├╝nden ebenfalls nicht beteiligt. Dennoch konnten etwa 90% aller Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des 10. Jahrgangs befragt werden. Damit ergibt diese Umfrage ein nahezu vollst├Ąndiges Abbild der Einstellungen in diesem Jahrgang.

Die Ergebnisse der durchgef├╝hrten Umfrage zeigen deutlich, dass bestehende Orientierungs- und Einstellungsmuster nicht in Frage gestellt, sondern von den meisten Jugendlichen f├╝r sich selbst ├╝bernommen werden. Dies wird vor allem an den Fragestellungen zur Lebensplanung sowie der Rollenverteilung innerhalb der Familie deutlich.
Insgesamt bleibt festzuhalten, dass sich alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler dieses Kurses sehr engagiert, mit gro├čer Ernsthaftigkeit und gro├čem Eifer an diesem Projekt beteiligt haben.
Das Kompliment f├╝r die erfolgreiche Umsetzung dieses Projekts geb├╝hrt daher uneingeschr├Ąnkt ihnen.

(1180610113)
(1180610113)

Die Umfrageergebnisse sind neben dem Mitteilungskasten f├╝r den zehnten Jahrgang ausgeh├Ąngt und k├Ânnen dort eingesehen werden. Au├čerdem sind sie ├╝ber die Homepage der Schule unter dem folgenden Link verf├╝gbar: Link: Ergebnisse der UmfrageErgebnisse der Umfrage (Th. Fiddicke, fth)



Hallo aus dem Welthaus Bielefeld

Liebe BildungsarbeiterInnen und BegleiterInnen von Kinder-, Jugend- und anderen Gruppen,

bis zu den Sommerferien laden wir Sie herzlich ein, an unseren knapp dreist├╝ndigen Projekt-Werkst├Ątten "im globalen Horizont" teilzunehmen.
Die Lernwerkst├Ątten richten sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche, sind aber ebenso offen f├╝r Gruppen aller Generationen! Auch als MultiplikatorInnen-Angebot im Rahmen der Didaktik Globalen Lernens eignen sich unsere Angebote!
Bitte, sprechen Sie uns an oder schreiben Sie eine email und vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns sehr auf ein Treffen im Welthaus Bielefeld oder in Ihrer Einrichtung.

Mit herzlichen Gr├╝├čen
Dani Fries, Bildungsreferentin Globales Lernen
Koordinatorin entwicklungspolitische Bildungsarbeit des Landes NRW (KEB-Programm)
Welthaus Bielefeld e.V.August-Bebel-Str. 6233602 Bielefeld
fon 05 21/ 9 86 48-13/ -0 fax 05 21/ 6 37 89 Link: Welthaus BielefeldWelthaus Bielefeld

Die Klassenfahrt der 6b, 6c und 6d nach Spiekeroog
wird von allen Beteiligten als gro├čer Erfolg und sch├Ânes Ereignis bezeichnet! Mit verantwortlich ist neben dem Wetter, das uns keinen Tag im Stich gelassen hat, das Walter-Requardt-Heim, das mit seiner idealen Lage, der hervorragenden Verpflegung und den guten R├Ąumlichkeiten allerbeste Voraussetzungen lieferte und wirklich sehr empfehlenswert ist. So waren die abendlichen ÔÇ×KonferenzenÔÇť der begleitenden Erwachsenen im eigenen kleinen ÔÇ×WohnzimmerÔÇť ebenso angenehm wie auch die M├Âglichkeiten jeder der drei Gruppen, sich jeweils zu treffen und zeitweise unter sich zu sein. Wichtig war aber auch das Klassen├╝bergreifende, das sich zwanglos ergab. (gau)

Stipendien durch die Friedrich-Ebert-Stiftung
Wer studieren m├Âchte, sich f├╝r Politik interessiert und bereit ist, sich (nicht nur f├╝r sich selber) zu engagieren, hat vielleicht die Chance auf ein Stipendium. Besonders junge Menschen aus einkommensschwachen Familien werden von der Friederich-Ebert-Stiftung besonders gef├Ârdert. ÔÇô Liebe KollegInnen, liebe Eltern, bitte ermutigt / ermutigen Sie begabte und engagierte Sch├╝lerInnen, sich zu bewerben!
Bewerbungsunterlagen gibt es unter Link: Friedrich-Ebert-StiftungFriedrich-Ebert-Stiftung . (gau)

Kontakt f├╝r Beitr├Ąge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2018 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.