Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 22 vom 11.5.2009

Datum: 07.05.2009 | verfasst von: Friederike Gausmann

Chorfahrt 20.-22.04.09
(1241962963)
(1241962963)

Der SchĂŒlerchor unter Leitung von Lars von Knebel hatte sich fĂŒr drei Tage intensives Proben in die Einsamkeit des Waldes zurĂŒckgezogen. (Honi soit qui mal y pense.) Unter perfekten Ă€ußeren Bedingungen konnten wir Haus und Garten des Einschlingen nutzen und haben bei ausdauernder Probenarbeit mit Lars, Christina, Hajo und Peter an unseren stimmliche Fertigkeiten trainiert. Am Ende waren manche heiserer als andere, einige vom Kampfkickern gezeichnet, doch wir alle waren zufrieden und erschöpft: das Tagungshaus mit seiner leckeren KĂŒche und der tollen Umgebung ist sehr zu empfehlen.
Vom Ergebnis der Arbeit könnt ihr Euch selbst ĂŒberzeugen: das nĂ€chste Konzert findet am 14. Mai um 19.30 Uhr in der kleinen Mensa der Martin-Niemöller-Gesamtschule statt.
Kommt und hört! (Christina Eckardt)

Neue MitsÀnger/innen gesucht


Der Chor sucht dringend UnterstĂŒtzung aus den JahrgĂ€ngen 9 bis 13. Wenn du einen Eindruck vom Repertoire des Chores willst und/oder unentschieden bist, ob ein Chor etwas fĂŒr Dich ist: Hör dir das Konzert an. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Spaß das Singen im Chor macht! (gau)

Der Girls’ Day


ist heute ein Tag, an dem MĂ€dchen in den Beruf von MĂ€nnern reinschnuppern können. Doch wenn man bedenkt, dass es dieses Jahr erst der 8. Girls’ Day war, dann muss ich sagen, dass sich die Berufssituation fĂŒr Frauen inzwischen verĂ€ndert hat. Frauen können sich jetzt MĂ€nnerberufe vorstellen, die sie vorher nicht kannten oder sich nicht zugetraut haben.
Mal ehrlich: Frauen haben in vielerlei Hinsicht ganz andere Ideen als MĂ€nner, und wenn man Frauen und MĂ€nner zusammen arbeiten ließe, dann gĂ€be es ganz neue und bessere Ideen.
Ich war dieses Mal beim TÜV. Dort wurde mir bewusst, was es eigentlich alles gibt, was ich nicht wusste. Ich dachte immer, der TÜV hĂ€tte nur etwas mit Autos zu tun, aber das ist nicht so, es gibt ganz verschiedene Bereiche.
Ich sah die Zahlen der Mitarbeiter und mir wurde selbst noch einmal bewusst, wie wenig Frauen in diesem MÀnnerberuf arbeiten: Höchstens ein Viertel derjenigen, die im technischen Bereich tÀtig sind, sind Frauen.
Ich hoffe, dass sich das in Zukunft Àndert.
(Lena Rosenstengel, 8b)

Neue Wege fĂŒr Jungs


In diesem Jahr können die Jungen zum ersten Mal auf der InternetseiteLink: Respekt JungsRespekt Jungs von ihren Erlebnissen berichten. FĂŒr die Jungen, die die schönsten Berichte einreichen, gibt es hochwertige Preise (zum Beispiel drei Nintendo-Konsolen)!
Die Berichte dĂŒrfen in jeder vorstellbaren Form aufLink: Respekt JungsRespekt Jungs hochgeladen werden - als geschriebener Text, als Foto, als kurzes Video oder vielleicht sogar als selbst gemaltes Bild oder als Collage.
Ich möchte alle Kolleginnen und Kollegen herzlich bitten, die Jungen auf den Wettbewerb hinzuweisen und sie bei der Berichterstattung zu unterstĂŒtzen! Wenn ihr UnterstĂŒtzung brauchen, schreibt bitte eine Mail an Link: mailto:info@neue-wege-fuer-jungs.demailto:info@neue-wege-fuer-jungs.de .
Einsendeschluss ist am 29. Mai, die Gewinner werden im Juni bekannt gegeben. Weitere Informationen und technische Hinweise finden sich auf der InternetseiteLink: Respekt JungsRespekt Jungs .

Flohmarkteinnahmen fĂŒr Straßenkinder


Wir, die Klasse 7g derMartin-Niemöller-Gesamtschule- , haben im Fach Deutsch das Buch „Das Tor zum Garten der Zambranos“ von Gudrun Pausewang gelesen.
Das darin beschriebene Leben der Straßenkinder hat uns sehr berĂŒhrt. So haben wir uns Gedanken dazu gemacht, wie wir solchen Kindern helfen könnten und kamen mit unserer Klassenlehrerin auf die Idee, einen Klassenflohmarktstand zu organisieren.
Gesagt, getan! Am Samstag, dem 21.3.09, war es dann soweit. Alle Kinder aus unserer Klasse haben etwas fĂŒr unseren Flohmarktstand beigetragen. Sie haben entweder etwas fĂŒr den Stand mitgebracht, z.B. BĂŒcher, Kleidung oder Spielzeug, eine Durchsage gemacht, fleißig verkauft oder auch Spenden gesammelt.
Insgesamt haben wir ĂŒber 200 Euro eingenommen und sind mĂ€chtig stolz darauf, denn diese Aktion hat uns allen riesigen Spaß gemacht!
Um Kindern auf der ganzen Welt ein wenig zu helfen, spenden wir die HĂ€lfte des Betrages an eine Organisation, die weltweite Hilfsprojekte durchfĂŒhrt. Die andere HĂ€lfte wollen wir an unsere Partnerschule in Simbabwe schicken.
(fĂŒr die 7g: Isabell KrĂŒger und Madrun Stelzner)

Kontakt fĂŒr BeitrĂ€ge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2018 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.