Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 6 vom 16.11.2009

Datum: 16.11.2009 | verfasst von: Friederike Gausmann

Aktionstag Gemeinsamer Unterricht
am 30.10.09 in der Bielefelder Innenstadt


Am letzten Freitag fand auf dem Jahnplatz der „Aktionstag Gemeinsamer Unterricht (GU)“, organisiert von den Initiativen „Bielefelder Eltern fĂŒr Integration“ und „Eine Schule fĂŒr alle“ statt.
(1258415854)
(1258415854)
Dort wurde ĂŒber die aktuellen VerĂ€nderungen des GU im Hinblick auf die Realisierung von „Inklusion“ informiert und fĂŒr den Erhalt des Bielefelder GU-Modells (Fachpersonal fĂŒr die Begleitung der FörderschĂŒler in den Integrationsklassen VOR ORT) geworben.Die Grundschulen der Martinschule, der Vogelruthschule und der Schule Am Homersen waren mit je einer Klasse vor Ort und prĂ€sentierten Tanz, Akrobatik, Gesang und eine Obst+GemĂŒsewerkstatt. Einige SchĂŒler der Gesamtschule Stieghorst versorgten die interessierten Passanten mit heißen GetrĂ€nken.Ein besonderer Dank geht aber an die Integrationsklassen 7-10 unserer Schule, die vor Ort durch eine Einrad- und Seilchen-Spring-Choreographie, und das Verteilen von Flyern interessierte BĂŒrger auf den Aktionsstand aufmerksam machten und somit auch fĂŒr das Bielefelder-GU-Modell warben. (wid)

Neue Musik in unserer Schule


Ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art hatten am Montag, dem 9.11.09, in der 5. und 6. Stunde die Klassen 5h, 6b, 7a und 7c. Der bekannte Hattinger Komponist GĂŒnther Wiesemann stellte in eineinhalbstĂŒndigem Konzert einige seiner Kompositionen fĂŒr Klavier und Schlaginstrumente zum Thema „Rhythmik“ vor. In den Pausen zwischen den Werken konnten die SchĂŒlerrinnen und SchĂŒler Fragen stellen und so den Komponisten und seine Absichten beim Komponieren dieser außergewöhnlichen, modernen Musik nĂ€her kennen lernen. Einige Kinder durften sogar die fĂŒr die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler noch unbekannten Schlaginstrumente ausprobieren. Auf jeden Fall regte das Konzert zum Nachdenken an. So Ă€ußerte sich nach dem Konzert der SchĂŒler Niklas Blankenspeck (7c) :“Ich fand das Konzert gut, weil ich so etwas noch nie gehört habe.“ Und seine Klassenkameradin Sophie Wittchen erklĂ€rte: “Ich glaube, Herr Wiesemann wollte uns zeigen, dass man auf Instrumenten nicht immer auf die gleiche Art spielen muss.“
Auch kritische Töne waren nach dem Konzert zu hören. Robin Winkler (6b) sagte: “Die neuen Instrumente haben mir gefallen, aber die Musik war manchmal grauenhaft.“ Matthias Westenfelder (6b) bestĂ€tigte: „Mozart und Beethoven klingen angenehmer.“ Der Komponist Wiesemann seinerseits lobte nach lange anhaltendem Applaus am Ende des Konzertes das Publikum, indem er sagte: “Über eine Stunde lang neue, fremdartige Musik konzentriert zu hören ist eine sehr hohe Anforderung an so junge Menschen. Ihr habt das sehr gut gemeistert.“ (kne)

Skulpturenprojekt
"Was steht denn da?"Kunst im öffentlichen Raum -

ein Projekt im Kunstunterricht aller Schulstufen16.-26. Nov. 2009Schule am Möllerstift, Bielefeld-Brackwede Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Schulformen aus Bielefeld und Umgebung erarbeiteten im Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld vielfÀltige Möglichkeiten der AnnÀherung an plastische Objekte.Die Ausstellung zeigt facettenreiche Ergebnisse aus dem Kunstunterricht teilnehmender Schulen, die sich im jeweiligen Umfeld mit Skupturen aus dem öffentlichen Raum auseinander setzen.Die teilnehmendenSchulen:

Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld, RatsgymnasiumBielefeld, Engelbert-Kaempfer-- Gymnasium Lemgo, Grundschule Dreekerheide Bielefeld, Schule am Möllerstift Bielefeld, Hans Ehrenberg-Schule Bielefeld, Schule am KupferhammerBielefeld, Max-Planck-Gymnasiu- m Bielefeld.
Moderatoren - netzwerk Kunst: Irmgard Hartmann, Wolfgang Balz, Henning Bock

Einladung: Die Austellung findet statt vom 20. - 26. November 2009 in der Schule Am Möllerstift in Bielefeld-Brackwede (Aula)
Öffnungszeiten: montags - donnerstags 10-15 Uhr, freitags 10-12 Uhr.Eröffnung mit Musik und kleinem Imbiss am Donnerstag, 19.11.09 - 17.00 Uhr
Eingeladen sind Interessierte wie Eltern, SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, Lehrerinnen und Lehrer

Kontakt fĂŒr BeitrĂ€ge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2018 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.