Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Englandfahrt Hastings 2018 (19. – 28. 03 2018)

Datum: 24.06.2018 | verfasst von: Thomas Fiddicke

“You change the world when you change your mind.“ (Kinky Boots)

“If you can´t get women to wear them ... then you´ll never get a bloke like me to wear ´em.“

Englandfahrt_2018
Englandfahrt_2018
So mancher rieb sich doch leicht verwundert die Augen, wenn Lola in Cyndi Lauper´s Musical „Kinky Boots“ die Welt erklärte, so mancher posierte im Foyer des ehrwürdigen Londoner Adelphi Theatre in den roten Stiefeln („The sex is in the heels“) und konnte gar nicht glauben, was er tat – und so mancher lernte dabei viel mehr über Toleranz und Respekt, als in allen Lehrbüchern steht.
Überhaupt eröffneten sich den 46 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 7 bis 12, in diesem Jahr, nach 2012, wieder in Kooperation mit der Gesamtschule Rosenhöhe, wieder viele Möglichkeiten des Lernens – sei es durch die Begegnung mit „Lightning with Stag in its Glare“ von Joseph Beuys in der Tate Modern, durch das Überqueren des Abbey Road-Zebrasteifens in M & M´s World oder durch einen Plausch mit Theresa May, auch wenn diese bei Madame Tussaud´s sich nicht gerade gesprächig gab. Dass kleine Kirchen wie St Mary´s Church in Rye mit ihrem Charme durchaus mit großen wie der Canterbury Cathedral mithalten können, wurde ebenso gelernt wie die Tatsache, dass im Cyberdog am Camden Market nun Kameras benutzt werden dürfen. Auf J. K. Rowlings Einladung „Hogwarts will always be there to welcome you home“ sind wir gern zurückgekommen – und auch 2018 konnte sich niemand der Faszination des „The Making of Harry Potter“ der Warner Bros Studios in London-Leavesden entziehen. Lasst uns das Staunen wieder lernen!
Zwar erreichten wir in diesem Jahr nicht die sommerlichen Temperaturen vom letzten Mal, aber es blieb, beim kühlen Lüftchen, trocken – und für den Engländer an sich reichte das schon für Shorts.
Zur Ausreise brauchten wir diesmal das rote Rechteck mit dem C, das anzeigt, dass sich nicht nur EU-Schüler(innen) im Bus befinden – und man spürte deutlich, dass es Kontrollen gibt. Man darf auf das nächste Jahr (Brexit!) gespannt sein.
Des Weiteren konnten Ahnungslose lernen, dass „vinegar“ Essig heißt, dass das Anfertigen eines Tagebuches eine gewisse Disziplin voraussetzt, dass es einen Unterschied zwischen „to hear“ und „to listen“ gibt und dass man seinen sicheren Platz in der Gastfamilie verliert, wenn man das „F-word“ benutzt und seine Belastbarkeit falsch einschätzt. Wieder andere lernten, dass man die Landschaft und die Stadt nicht auf dem Display des Handys sieht, und brauchten Einhilfen.
„Just be who you wanna be / Never let ´em tell you who you ought to be. / Just be / With dignity / Celebrate your life triumphantly“ heißt es in der Schlussszene von „Kinky Boots“. Aber im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, versteht sich ...
(mca / rtm)
Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2018 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.